Feldbegehung – Wüstung Dierse und Im Lah

Ergebnis der Feldbegehungen des HAV-E 1982 e. V. Edemissen am Sonntag, 19. März 2017 in Zusammenarbeit mit dem Archäologen Thomas Budde M.A.

Einleitung durch Reinhard Bartels, 1. Vors. des HAVE e.V.
Zielstellung und Ergebnisse

Archäologische Feldbegehungen sind eines der wichtigsten Mittel, unbekannte Siedlungsplätze aus der Vorgeschichte und dem Mittelalter nachzuweisen. Im Landkreis Peine sind insbesondere in den 1950er bis 70er Jahren zahlreiche Fundplätze dadurch entdeckt worden, vor allem durch die Heimatforscher Fritz Rehbein und Dietrich Oelke. Sehr viele sind allerdings schwer anzusprechen, weil Fundmenge oder Größe der begangenen Flächen nicht ausreichen, um sichere Aussagen zu machen.

Ziel der Veranstaltung war, zwei ausgesuchte, noch problematische Fundstellenbereiche am oberen Flöthe- (Schwarzwasserquellbach) und Schwarzwasserlauf, d. h. südlich von Edemissen aufzusuchen und nach mehr als einem halben Jahrhundert neu zu erkunden.

Dier erste Fundstelle war der Bereich der mittelalterlichen Wüstung „Dierse“ in der südlichen Gemarkung von Mödesse, westlich des Mödesser Hofes. Der 1572 wüst genannte Ort gelangte später unter Wald, das bis ins 19. Jh. nachweisbare „Dierse-Holz“.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung SoVD Rietze-Alvesse-Voigtholz

Jahreshauptversammlung

beim SoVD Ortsverband Rietze-Alvesse-Voigtholz

 

Die Vorsitzende Angela Steuer begrüßte die Anwesenden Mitglieder. Sie gab einen Rückblick auf die Veranstaltungen im Jahr 2016. Die im Herbst 2016 eingeführten Informationsveranstaltungen in Kombination mit einem gemeinsamen Frühstück werden im Jahr 2017 fortgesetzt.
Bei der ersten Veranstaltung im Februar 217 gab Frau Anke Bode vom Seniorenstützpunkt des Landkreises Peine Informationen zu den Änderungen der Leistungen der Pflegeversicherung ab dem 1. Januar 2017.

Die Mitgliederabgänge durch Umzug oder Tod wurden durch Neuzugänge ausgeglichen.

Feste Bestandteile des Jahresprogrammes sind der Neujahrsempfang, die Informationsveranstaltungen mit Frühstück, das Matjesessen, ein Grillnachmittag und eine Herbstveranstaltung mit Spielen.

Im vergangenen Jahr bestritt die 1. Vorsitzende Angela Steuer für die Mitglieder des Ortsverbandes Rietze-Alvesse-Voigtholz 15 erfolgreiche Verfahren.

Nach den Berichten des Schatzmeisters und der Revisoren erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Geehrt wurden die Vorstandsmitglieder Jutta Kuschmann, Brigitte Nagel, Helmut Glasing, Werner Heise für 5 jährige Vorstandsarbeit.

Zehn Jahre im Ortsverband sind Edelgard und Herbert Püschel, wie auch Brigitte und Thomas Kolodziejczak.

von links: Ludwig Unger, Roswitha Pinkert, Christina Kuschmann, Renate Urbaniak, Angela Steuer, Brigitte Nagel, Jutta Kuschmann, Helmut Glasing und Werner Heise

Bericht der Peiner Nachrichten

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung FFw Alvesse

anbei einige Punkte zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Alvesse von Samstag den 11.03.2017.

Aus dem Bericht des Ortsbrandmeisters:
Die Freiwillige Feuerwehr Alvesse wurde im Jahr 2017 zu fünf Einsätzen gerufen. Dazu kam eine Übungsalarmierung, bei der die Lage von den Aktiven sehr gut abgearbeitet wurde. Bei den Gemeindewettbewerben konnte die Gruppe einen guten 8 Platz erreichen.

Die Wahl des stellvertretenden Ortsbrandmeisters stand an. Hierbei wurde der Kamerad Dirk Kamrath zu seiner 5. Dienstzeit, für weitere 6 Jahre gewählt.

 

Im Jahr 2017 begeht die Jugendfeuerwehr Alvesse ihr 25. Jubiläum. Dies soll mit einem Orientierungsmarsch für Jugendfeuerwehren aus den Gemeinden Edemissen und Wendeburg, am 26. August 2017 gefeiert werden. Die organisatorischen Vorbereitungen dafür laufen.

Ehrungen und Beförderungen wurden durch den Ortsbrandmeister Stefan Peemöller und den Gemeindebrandmeister Uwe Starke vorgenommen.

Text und Bild: Stefan Peemöller

Auf dem Foto von links:

Horst Kamrath (Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft)
Werner Drieschner (Gemeindeverwaltung Edemissen)
Horst Kuschmann (Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft)
Anna Filbrandt (Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau)
Daniel Kamrath (Funkbeauftragter)
Felix Nickel (Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann)
Hendrik Filbrandt (Beförderung zum Feuerwehrmann)
Stefan Peemöller (Ortsbrandmeister)
Lothar Gregorz (25-jährige Dienstzeit als Sicherheitsbeauftragter)
Dirk Kamrath (stellvertretender Ortsbrandmeister)
Uwe Starke (Gemeindebrandmeister)

Filmabend am 8. März 2017, Aula Grundschule Drachenstark

Heimat- und Archivverein Edemissen e. V.

Einladung zum Filmabend am Mittwoch, 08. März 2017, um 19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Edemissen am Mühlenberg.

Filmabend – Veranstaltungshöhepunkte des HAV-E 1982
Beginnen wird der Filmabend mit Filmausschnitten und Bildern über die „Geburt der Gemeinde Edemissen“, aus dem Jahr 1973 – mit den Unterschriften zum Gebietsänderungsvertrag und der urkundlichen Bestätigung im Jahr 1974.

Die Filmrarität aus dem Jahr 1973 wird ergänzt durch Filmaufnahmen von der Grundsteinlegung und Einweihung des Rathauses, des Bauhofes mit dem Feuerwehrgerätehaus aus den Jahren 1977 und 1978.
Ebenso sind Szenen aus der Jubiläumssitzung des Gemeinderates zum 10 jährigen Bestehen der Gemeinde im Jahr 1984 und Bilder der handelnden Personen aus den 1980er -1990er Jahren zu sehen.

Weiterlesen

Dorferneuerung, Begehung in Alvesse

Dorferneuerung Heide und Moor
Alvesse, Voigtholz/Ahlemissen, Mödesse und Wipshausen

Ortsbegehung in Alvesse

Am 20. Januar 2017 trafen sich die interessierten Alvesser am Wappenbaumplatz zu der Ortsbegehung im Rahmen der Dorferneuerung. Anwesend auch einige Bürger aus Voigtholz/Ahlemissen und Wipshausen. Weiterlesen

25. Grünkohlwanderung der Freiwilligen Feuerwehr Alvesse

Jubiläumswanderung

Am vergangenen Samstag den 11.02.2017 fand die Grünkohlwanderung in Alvesse statt. Die Grünkohlwanderung wird nunmehr schon seit 25 Jahren von der Freiwilligen Feuerwehr für die Alvesser Bürger organisiert.

Die Wanderung startete in diesem Jahr um 14:00 Uhr in Rietze und führte über Feld- und Waldwege entlang der Erse, zwischen den Ortschaften Rietze, Eickenrode und Alvesse. Die Wanderung endete nach einer Strecke von ca. 8 km am Dorfgemeinschaftshaus Alvesse.

Hier gab es für die Teilnehmer das traditionelle Grünkohlessen. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bot sich die Gelegenheit, zum Austausch über Aktuelles in den Ortschaften.

An der Wanderung beteiligten sich 45 Alvesser aller Altersgruppen.

Aufnahme aus der Gemarkung Eickenrode

Text und Bild, Stefan Peemöller

 

Jubilarehrung beim KKSV Eintracht Alvesse

Jahreshauptversammlung mit Jubilarehrung

Die Vorsitzende Kirsten Kassel begrüßte 20 Mitglieder zu der Versammlung. Nach der Begrüßung, der Annahme der ergänzten Tagesordnung und dem Verlesen des Protokolles von der Jahreahauptversammlung 2016 gab es eine Pause unter dem Motto „Schnitzel geht immer“.

Im Anschluß gab die erste Vorsitzende Kirsten Kassel ihren Jahresbericht.

Hier ging sie intensiv auf die Dorferneuerung in Alvesse ein. Eine Maßnahme der Planungsgruppe, zu der auch Mitglieder des KKSV gehören, ist die Umgestaltung des Dorfgemeinschaftshauses (DGH). Mitglieder vom Schützenverein haben bei der Dorfbegehung mit dem Planungsbüro Dr. Schwerdt aus Braunschweig teilgenommen.

Das Dorfgemeinschaftshaus und das dazu zugehörige Gelände beinhalten auch den Kleinkaliber- und Luftgewehrschießstand des KKSV Eintracht Alvesse. Bei der Planung zur Umgestaltung des DGH sollen die Wünsche des KKSV mit einbezogen werden.

Nach dem Kassenbericht/Kassenprüfung und der Entlastung des Vorstandes zeichnete der 1. Schießwart Hans-Jürgen Glasing Horst Kamrath als Vereinsmeister 2016 aus.

Eine nicht alltägliche Ehrung erhielten Helmut Glasing und Hans-Jürgen Glasing.


Kirsten Kassel gratulierte ihnen für ihre 50 jährige Vereinsmitgliedschaft, dankte Beiden für ihre langjährige Bereitschaft den Verein aktiv zu unterstützen, insbesondere Hans-Jürgen Glasing für seine langjährige Vorstandsarbeit.

 

 


Bild mit Jubilaren, Vereinsmeister und Vorstand v. l. Rainer Kamrath, Horst Kamrath, Hans-Jürgen Glasing, Helmut Glasing,  hinten Mario Glasing, Volker Kassel, Kathrin Kamrath, Kirsten Kassel, Thorsten Häußler

Bilder: Stefan Peemöller

 

Neujahrsempfang SoVD

Neujahrempfang des SoVD Ortsverbandes Rietze-Alvesse-Voigtholz (R/A/V)

Der 5. Neujahrsempfang des SoVD Ortsverbandes R/A/V fand dieses Mal im Sportheim des TSV Rietze Alvesse statt. Dank an den TSV Rietze/Alvesse, der das Sportheim kurzfristig zur Verfügung stellte.

In ihrer Begrüßungsansprache wünschte die 1. Vorsitzende Angela Steuer den Anwesenden alles Gute für das Jahr 2017, berichtete über die erfreuliche Mitgliederentwicklung, wies auf die Jahreshauptversammlung und die geplante Tagesfahrt nach Bielefeld zu den Dr. Oetker Werken hin.

Der SoVD feiert dieses Jahr das 100 jährige Bestehen. Der Ortsverband R/A/V war einer der ersten Verbände die im Nordkreis Peine gegründet wurden.

Angela Steuer begrüßte den stellvertretenden Ortsbürgermeister Sören Stolte. Dieser berichtete über die anstehenden und bereits begonnenen Vorhaben in Alvesse.

Das Gelände für den zukünftigen Dorfplatz ist von der Gemeinde Edemissen gekauft worden. Der Landkreis Peine muss noch sein „okay geben und danach kann der Baubeginn 2017 starten.

Die Einführungsveranstaltung des Planungsbüros Dr. Schwerdt zur Dorferneuerung gab Informationen zu den Rahmenrichtlinien des Verfahrens. In Alvesse und Voigtholz/Ahlemissen wird eine Begehung der Orte mit interessierten Bürgen stattfinden.

Im Anschluss an die Grußworte und den Bericht widmeten sich die Neujahrsgäste dem kalt-warmen Buffet und klönten ausgiebig untereinander.

 

Spende für die Jugendfeuerwehr Alvesse

Die Jugendfeuerwehr Alvesse hatte bei ihrem heutigen Dienst Besuch der Organisatoren der letztjährigen Berlin-Fahrt.
Überraschungsgäste waren Sören Stolte und Kirsten Kassel.
Die beiden überbrachten einen von ihnen aufgestockten Restbetrag von insgesamt 200 Euro, für die Arbeit der Jugendfeuerwehr.
Jugendliche aus den Ortschaften Alvesse, Rietze, Voigholz/Ahlemissen und Wipshausen freuen sich über die Unterstützung.

Die Jugendfeuerwehr Alvesse sagt DANKE!!!

Auf dem Bild befinden sich Sören und Kirsten mit den Betreuern Anke Bauschmann und Sascha Mücke sowie Jugendlichen aus unseren Ortschaften.

Bild und Text Stefan Peemöller

1 2 3 9