In Butterbergen

Über die Butterberge

In Butterbergen ist ein Projekt des
Heimat- und Archivvereins Edemissen e.V.

Kooperationspartner sind der Ortsrat Oelerse, der Förderverein Oelerser Bürger und die OhA! -Freunde der Ortsheimatpflege Abbensen. Die künstlerische Leitung des Projekts liegt bei Amelie Befeldt.

Das Projekt schaut mit Methoden aus der Kunst auf die schwierige Situation landwirtschaftlicher Kleinbetriebe. In Butterbergen wird die Thematik in einem gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang betrachten. Somit ergeben sich Überlegungen zu Begriffen wie „Strukturwandel“ oder „Grundeinkommen“ sowie zur Bedeutung von Arbeit oder Gemeinschaft automatisch. Von August bis Ende Oktober werden dazu verschiedene Veranstaltungen unterschiedlichsten Formats in Oelerse, Abbensen, Edemissen und an einigen anderen Orten des Landkreises Peine stattfinden.

Nach einem Vortrag des Landwirt und Bloggers „Bauer Willi“ findet eine Diskussionsrunde statt; in einem Workshop für Kinder und Jugendliche werden automatische Gießsysteme programmiert und in einer öffentlichen Übersetzung des AutorInnen-Kollektiv „Versatorium Wien“ werden Anträge auf Agrarsubventionen in eine andere Textgattung übersetzt. Ein gemeinsamer Kinobesuch, eine eigene Filmvorführung sowie die Reihe „Learning from…“, also „Lernen von…“, ergänzen das Programm.

Festgehalten wird das Projekt in einem künstlerischen Dokumentarfilm. LandwirtInnen sollen in Interviews und Texten selbst zur Sprache kommen. Ausgangspunkt hierfür ist der Kleinbetrieb von Fritz Seffer in Oelerse. Auf dem Hof aufgewachsen, wohnt Amelie Befeldt dort nun wieder zur Durchführung der Projektarbeit und gibt in einem offenen Projektbüro Einblick in ihre Recherche. Interessierte können jeder Zeit vorbeischauen und sind herzlich eingeladen.

Alle Informationen und Neuigkeiten zu In Butterbergen erhalten Sie in Kürze unter butterberge.de, im HAV-E Archiv in Edemissen sowie bei den Kooperationspartnern des Projektes und auffolgender Seite: alvesse-heimatpflege.de/news/