Fahnenweihe Junggesellschaft

Junggesellschaft Alvesse – Fahnenweihe – ein nicht alltägliches Ereignis

Am 18. April 2015 feierte die Junggesellschaft ihre Fahnenweihe in der Kreuzkapelle Alvesse.

Warum wird eigentlich eine Fahne geweiht und gesegnet“.

Die Fahne war und ist ein Zeichen der Gemeinschaft und der Zusammengehörigkeit, zudem ein Sammelpunkt des Vereins/der Gruppe, nach dem Motto – hier sind wir, so Günther Krille in seiner „Weihansprache“.

Üblich ist es, Fahnen auf eine Ortsfahne zu weihen. Da Alvesse keine Ortsfahne hat, entschied sich die Junggesellschaft für die Fahne des KKSV Alvesse. Ortsbürgermeister Günther Krille weihte gemeinsam mit der Pastorin Katrin Seelenbinder, dem Vorsitzenden der Junggesellschaft Marcel Gregorz und Sarah Kassel die Vereinsfahne.

Die Segnung der Fahne durch Pastorin Seelenbinder hatte folgenden Wortlaut:

Dafür sehe ich Eure Fahne an:

Als ein Symbol für Ordnung, Orientierung, Vergewisserung und Hoffnung, als ein sichtbares Zeichen von Gemeinschaft und gemeinschaftlichem Handeln. Im Sinne der steten Bereitschaft, füreinander, für andere Menschen und für unsere Erde da zu sein – zum Lob und zur Ehre Gottes.

Ich segne nun diese Fahne in der Zuversicht und in dem Vertrauen, daß die Junggesellschaft stets eine starke Kraft darstellen wird im Dienst am Nächsten, für das Dorf Alvesse und für alle Menschen.

Bei dem Ausmarsch nach dem Gottesdienst, präsentierte die Junggesellschaft, speziell der Fahnenträger Philipp Stolte, stolz die gerade geweihte und gesegnete Fahne.

P_DSCF3648int

Die Fahnenweihe, der Umzug durch das Dorf und die anschließende Feier unter dem Wappenbaum, ein gelungener Tag für alle die daran teilhatten. Das Kuchenbuffet der Landfrauen, Bratwurst und Steaks des Baumkomitees, sowie der Getränkeausschank der Junggesellschaft, trugen dazu bei, nicht zu vergessen die Alvesser Besucher.

DSCF3661int

Vorgeschichte

Immer im Frühjahr eines Jahres trafen sich viele Alvesser Jugendliche zum Eiersammeln. Also lag der Gedanke nah, sich öfter im Jahr für gemeinsame Aktivitäten zu treffen.

Gesagt getan, vor einigen Jahren versammelten sich einige junge Alvesser/innen und überlegten, eine Junggesellschaft zu gründen, wie es sie in fast allen Ortschaften der Gemeinde Edemissen gibt. Als Ergebnis dieser Planungen gründeten die Jugendlichen am 21.April 2011 die Junggesellschaft Alvesse.

Es ist also wie geplant nicht nur beim Eiersammeln der Junggesellschaft geblieben. Heute geht die Junggesellschaft an Himmelfahrt Bosseln, zu Pfingsten wird gezeltet, gemeinsam mit dem Baumkomitee wird das Maibaumfest gestaltet, in die Schützenfestplanung des KKAV Alvesse ist man integriert und ebenfalls beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes mit Baumkomitee.

Den Wunsch, die Ausmärsche der Junggesellschaft durch ein besonderes gemeinsames äußeres Zeichen, einer Vereinsfahne repräsentativer zu gestalten, setzte man 2015 um.

Die Fahne wurde von der Firma Fahnen Fassman in Plauen in Handarbeit erstellt. Teile des Alvesser Wappens, der Kesselhaken und der Braunschweiger Löwe finden sich in der Fahne wieder.

PAZ_2015_04_24_Fahnenweihe

PAZ_2015_04_17_Fahnenweihe

Einladung Fahnenweihe Grünes Blatt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.